SPD-Landtagskandidatin Sabrina Hartmann und MdL Peter Hofelich im Gespräch mit Bürgermeister Karl Vesenmaier

Veröffentlicht am 22.11.2020 in Landespolitik

Bei ihrem Besuch in Wäschenbeuren haben die Göppinger SPD-Landtagskandidatin Sabrina Hartmann und der Landtagsabgeordnete Peter Hofelich das Gespräch mit Bürgermeister Karl Vesenmaier gesucht. Im Austausch mit dem Bürgermeister standen vor allem aktuelle Themen der Schurwaldgemeinde im Mittelpunkt. Hartmann: „Ob Kinderbetreuung, Wohnraum oder Verkehr: Mir ist es besonders wichtig, nah bei den Menschen zu sein und mich über die alltäglichen Probleme zu informieren.“

Wie vielerorts sei es auch in Wäschenbeuren für Wohnungssuchende nicht immer einfach, schnell neuen Wohnraum zu bezahlbaren Preisen zu finden. Bei Neubauten müsse zudem darauf geachtet werden, im Ortskern auf eine Verdichtung der Bauflächen zu achten. „Wir als SPD fordern eine Landeswohnungsbaugesellschaft, welche auch die Städte und Gemeinden hier vor Ort gezielt dabei unterstützen kann, konkrete Bauprojekte zu schaffen und so für mehr bezahlbaren Wohnraum zu sorgen“, betonte Sabrina Hartmann. Eine solche Neuerung könne auch vor Ort im Kreis Göppingen den Wohnungsmarkt entspannen, zeigt sich die Sozialdemokratin überzeugt. 

Auch die Bedeutung einer umfassenden Kinderbetreuung werde in Wäschenbeuren deutlich, etwa durch die Schaffung ausreichender Kindergarten-Räumlichkeiten. „Für mich ist klar: Gute Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Deshalb muss bereits für die Kleinsten ein gutes Betreuungsangebot in modernen Räumlichkeiten gesichert sein“, so Sabrina Hartmann. In Wäschenbeuren gelinge das bereits sehr gut.

 

Homepage SPD Kreisverband Göppingen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

ONLINE SPENDEN

Facebook