25.07.2021 in Bundespolitik von SPD-Kreisverband Göppingen

Lambrecht und Heil im Landkreis: Zwei Bundesminister leiten den Bundestagswahlkampf der Kreis-SPD ein

 

Mit doppelter Unterstützung des Bundeskabinetts startet die Kreis-SPD in den Bundestagswahlkampf. Sowohl Bundesarbeits- und Sozialminister Hubertus Heil wie auch die amtierende Bundesjustiz- und Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht kommen in den Landkreis Göppingen.

Lambrecht wird am Mittwoch um 18 Uhr beim Wahlkampfauftakt des SPD-Kreisverbandes sprechen. Die Sozialdemokraten laden dazu in den Biergarten der Pizzeria Da Franco an der TV Halle in Uhingen ein. Für musikalische Unterhaltung sorgt im Anschluss das Blasorchester des Musikverein Wangen. Die Ministerin besucht vor der Veranstaltung zwei Projekte ihres Ministeriums in Geislingen und Göppingen.

Am Donnerstag lädt die Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens um 14 Uhr zum Sozialgipfel mit Hubertus Heil auf den Waldeckhof. „Uns als SPD ist es wichtig, aufzuzeigen, dass jede und jeder davon profitiert, wenn wir den sozialen Zusammenhalt stärken und laden deshalb zum Austausch ein“, so Baehrens.

Der SPD-Kreisverband bittet alle Gäste um kurze Anmeldung unter info@heike-baehrens.de.

 

24.07.2021 in Veranstaltungen von SPD Stuttgart

Digitale Zukunft

 

Online Live-Talk mit Prof. Dr. Michael von Hauff, Ökonomie-Professor und renommierter Experte für „Nachhaltige Entwicklung“

Montag, 26 Juli 2021, um 19:00 Uhr – Auf Facebook und YouTube

Unsere Lebens- und Arbeitswelt befindet sich im Wandel. Die Digitalisierung erfasst immer mehr Bereiche unseres alltäglichen Lebens und schreitet rasant voran. Dabei wird die Digitalisierung insbesondere als Chance verstanden, Wirtschaftswachstum zu ermöglichen und neue, hochbezahlte und gute Arbeitsplätze zu schaffen. Gleichzeitig ist die zunehmende Digitalisierung auch mit großen Nachhaltigkeitsproblemen verbunden. Schon heute hat die Digitalisierung einen Energieverbrauch, welcher dem des gesamten internationalen Flugverkehrs entspricht. Zudem werden für neue Technologien wertvolle Rohstoffe benötigt, deren Förderung ebenfalls sehr energieintensiv und mit sozialen und ethischen Problemen verbunden ist.

Wie können wir es daher nun schaffen, die Digitalisierung mit ökologischer Nachhaltigkeit zu „versöhnen“? Wie kann eine digitale Transformation gelingen, die es uns ermöglicht, die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen? Welche Weichen müssen gestellt werden, damit die Digitalisierung tatsächlich zu einem Hebel für mehr Nachhaltigkeit wird?

 

23.07.2021 in Pressemitteilungen von SPD Stuttgart

Saskia Esken zu Gast bei Dejan Perc – digital – in Stuttgart

 

Die SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken hat den Stuttgarter Bundestagskandidaten Dejan Perc am 19.7.2021 getroffen und mit ihm über die aktuelle Hochwasser-Katastrophe, Digitalisierung und sozialen Aufstieg diskutiert. Der Talk von Montagabend kann im Nachgang noch auf Dejan Perc’ YouTube- und Facebook-Kanal gestreamt werden. “Ich freue mich, dass Saskia Esken mich digital in Stuttgart besucht hat, um mit mir über die Themen zu sprechen, die uns sowohl biographisch als auch in der politischen Arbeit verbinden”, so Dejan Perc.  

Den beiden SPD-Politiker:innen war es zu Beginn des Gesprächs ein Bedürfnis, über die aktuelle Hochwasser-Katastrophe zu sprechen. Saskia Esken: “Die Wetterkatastrophe ist ein entsetzliches Ereignis. Wir alle sind angehalten, im Moment nicht über die politischen Folgen der Ereignisse zu sprechen, sondern den Menschen Hilfe zuzusichern. Das hat Olaf Scholz getan.” Am Mittwoch hat der Bund schnelle und unbürokratische Finanzhilfen auf den Weg gebracht, um die betroffenen Regionen finanziell zu unterstützen.  

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

ONLINE SPENDEN

Facebook